Perlenschmuck bei Juwelier Triebel

Tahiti-Zuchtperlen

Sie gehören geografisch gesehen auch zu den Südsee-Perlen, beeindrucken aber durch ihr magisches Farbenspiel von Silbergrau über Grün bis Schwarz. Das liegt daran, dass sie in einer besonderen Austernart heranwachsen, deren Perlmutt sich durch einen dunklen Farbton auszeichnet.

 

Süsswasser-Zuchtperlen

Süßwasserperlen werden nicht im Meer, sondern in Flüssen und Seen kultiviert. Ihre inneren Werte machen den Unterschied: Sie wachsen ohne Kern heran! Ein kleines Stück des Gewebes einer anderen Muschel reicht für die Entstehung einer Perle aus. Leider ist ihr Schimmer meist nicht so ausgeprägt wie bei Meeresperlen.

 

Südsee-Zuchtperlen

Man nennt sie auch „Königinnen der Meere“. Die Aufzucht von Südsee-Perlen ist sehr aufwändig und kann bei größeren Exemplaren bis zu sechs Jahre dauern. Sie bezaubern in schimmernden Farbnuancen, wie zum Beispiel Weiß, Silber oder Gold.