Juwelier Triebel auf der Baselworld 2018

Von 22. bis 27. März findet in Basel wieder einmal die weltgrößte Uhren- und Schmuckmesse statt. Die Baselworld zieht jedes Jahr Journalisten, Fachpublikum und Uhrenliebhaber aus aller Welt in ihren Bann. Juwelier Triebel ist auch dieses Jahr wieder live dabei, wenn die wichtigsten Uhren- und Schmuckmarken der Welt ihre neuesten Innovationen und Kreationen erstmalig und exklusiv in Basel präsentieren.
Als Ihr Uhrenexperte in Bamberg zeigt Ihnen Juwelier Triebel hier bereits die schönsten und spektakulärsten Messeneuheiten!


Breitling

Die Schweizer Uhrenmanufaktur Breitling wartet auf der Baselworld 2018 mit vier neuen Modelle im komplett neuen Design auf. Darunter die legendäre Breitling Navitimer, die bereits seit über 65 Jahren als eine der bekanntesten Fliegeruhren der Welt gilt. Mit dem neuen 38 mm großen Gehäuse werden nun auch jene angesprochen, die sich seit Jahren eine Navitimer mit kleinerem Durchmesser wünschen. Die Navitimer 1 Automatic 38 gibt es wahlweise mit einem schwarzen oder blauen Zifferblatt und farblich passendem Alligatorlederband. Zudem ist das Modell in einer Edelstahlausführung mit silbernem Zifferblatt, einer Krone aus 18-karätigem Rotgold und braunem Alligatorlederband erhältlich. Der ultimative Fliegerchronograph – zu Lande, zu Wasser und in der Luft, ist eindeutig der Chronomat B01 Chronograph 44. Das Zifferblatt ist in Blackeye Blau oder Blackeye Grau erhältlich und die Uhr ist bis 50 bar wasserdicht. Das Design der neuen, großen, kühnen und muskulösen Breitling Navitimer Super 8 wurde von der Stoppuhr Referenz 637 inspiriert, die im Zweiten Weltkrieg Bomberpiloten sowie Besatzung wertvolle Dienste erwies. Dank der auffällig verschraubten Krone an der linken Seite des Gehäuses ist die Uhr trotz ihrer beeindruckenden Abmessungen angenehm zu tragen. Ein weiteres Highlight in diesem Jahr ist die Weiterführung der erfolgreichen Uhrenlinie Superocean Heritage in der neuen 44 mm- und einer 42 mm-Ausführung in Gold und Edelstahl.

Breitling Navitimer 1

Breitling Superocean Héritage II

Breitling Chronomat B01


Longines

Zeitlose Eleganz bleibt auch 2018 auf der Baselworld angesagt. Longines beeindruckt erneut mit sportlichen Modellen. Brandneu sind beispielsweise die Conquest V.H.P. Chronographen, die sich durch höchste Präzision auszeichnen. Das neuentwickelte Kaliber erreicht eine Genauigkeit von plus/minus fünf Sekunden pro Jahr. Erhältlich sind die Modelle mit einem Gehäusedurchmesser von 42 mm oder 44 mm in Edelstahl oder schwarzer PVD-Beschichtung. 

Zudem präsentiert Longines neue Modelle der eleganten Record Kollektion in Gold. Alle Zeitmesser besitzen eine Unruhfeder aus Silizium und sind von der Schweizer Chronometer-Prüfstelle COSC als „Chronometer“ zertifiziert. Die klassische Record Kollektion wird durch die neuen Modelle in Roségold bzw. Edelstahl mit Roségold veredelt. Die erlesene Optik der Zeitmesser der Record Kollektion wird Uhrenliebhaber begeistern!

Longines Conquest V.H.P. Chronograph

Longines Record

Longines Record


Zenith

Auf der Baselword 2017 stellte die Schweizer Uhrenmanufaktur Zenith ihre Defy-Kollektion mit Fokus auf den genauesten seriengefertigten Chronographen der Welt – den Defy El Primero 21 – vor. Auf der Baselworld 2018 setzt die Luxusmarke mit dem Einsteigermodell in der Defy-Reihe in Form der Defy Zero G noch einen drauf. Sie ist die erste Defy der Haute Horlogerie und trotzt mit ihrem verkleinerten und optimierten gyroskopischen „Gravity Control“-Modus den Gesetzen der Schwerkraft. Die neue Defy zeigt sich charismatisch und klassisch in ihrem 44 mm Titan- oder Rotgoldgehäuse, das ein sternförmig skelettiertes Zifferblatt einrahmt, gepaart mit wahlweise Titan-, Rotgold- oder Lederband. Die neue Defy Zero G ist eine sportliche Uhr, die sich perfekt für Alltag und Büro eignet und dabei über ein Zenith El Primero Kaliber verfügt.

Zenith Defy El Primero 21

Zenith Defy El Primero 21

 

NOMOS Glashütte

NOMOS Glashütte präsentiert die sportliche NOMOS neomatik Autobahn mit neuem, hochkomplexem Automatikkaliber DUW 6101 mit Datum. Die Optik hat Werner Aisslinger gestaltet, ein Produktdesigner von Weltrang. Alles an Aisslingers Design drückt Bewegung aus: Das Zifferblatt ist gewölbt und das Datumsfenster gestreckt, so dass drei Tage auf einmal sichtbar sind. Superluminova-Felder garantieren eine gute Ablesbarkeit bei Nacht. Extrasportlich ist die NOMOS neomatik Autobahn mit einem Gehäusedurchmesser von 41 Millimetern, dank einer Wasserdichtigkeit von bis zu 100 Metern und einem extrastarken Saphirglas. Die Neuheit gibt es in drei Versionen: Als Klassiker mit weiß versilbertem Zifferblatt, eine sportgraue Rennversion und ein Modell in Nachtblau.

NOMOS Glashütte Autobahn neomatik 41
Datum nachtblau

NOMOS Glashütte Autobahn neomatik 41
Datum sportgrau

NOMOS Glashütte Autobahn neomatik 41
Datum