Der Himmelsgarten Rettungsring – von Juwelier Triebel

Helfen Sie mit, ein einzigartiges, wunderbares Kulturdenkmal zu bewahren: Mit dem Kauf eines Himmelsgarten Rettungsringes oder eines Himmelsgarten Anhänger unterstützen Sie die Sanierung des einmaligen Deckengewölbes der Bamberger Klosterkirche St. Michael. Ob Silber oder Gold – ein Teil des Erlöses geht direkt an die Stiftung Weltkulturerbe Stadt Bamberg, die die wunderbaren Deckenfresken erhalten will.

 

Schmuck, der wirklich hilft

Wir von Juwelier Triebel sind schon seit Generationen Teil der geschichtsträchtigen Stadt Bamberg. Die enge Bindung zu unserer Heimat und die tiefe Verbundenheit drücken sich nicht nur in den exklusiven Stadtringen aus. Wir möchten direkt mithelfen, wenn ein einmaliges Kulturdenkmal und Wahrzeichen unserer schönen Stadt erhalten werden soll. Deshalb gibt es bei Juwelier Triebel ab sofort die einzigartigen Himmelsgarten Schmuckstücke zu kaufen. Inspiriert vom  Deckengewölbe der Klosterkirche zeigt sich auf den Schmuckstücken mit aufwendigem Hightech-Ceramic-Dekor eine Vielzahl von Pflanzen. Die Ringe, Rollen oder Anhänger lassen sich bequem am Finger oder an einer Kette um den Hals tragen und sind aus Silber oder hochwertigem Echtgold gefertigt. Je nach Ausführung spenden wir einen Teil des Erlöses direkt an die Stiftung Weltkulturerbe.

 himmelsgarten.jpg

 

Für einen Silberring (Preis:  € 139,–) spenden wir zum Beispiel 25 Euro, für einen Anhänger aus Echtgold (limitiert auf 100 Stück, Preis: € 2.400,–) 350 Euro. So möchten wir von Juwelier Triebel unseren Teil zum Erhalt des Himmelsgartens der Klosterkirche St. Michael beitragen. Helfen Sie uns helfen!

 

Der Himmelsgarten in der Klosterkirche St. Michael zu Bamberg

Im Jahr 2012 wurden am Kloster St. Michael, dem ehemaligen Benediktinerkloster am Michaelsberg, schwere Bauschäden festgestellt. Dies hat zur Folge, dass die Klosterkirche auch in den kommenden Jahren noch aufwendig saniert werden muss. Davon betroffen sind auch die wunderschönen Deckenmalereien im Haupt- und in den Seitenschiffen der Kirche.

 

mittelschiff.jpg

Foto: Jürgen Schraudner, Montage: Bernd Haensel

 

Die – vor allem bei Botanikern berühmte – Bemalung stammt aus der Zeit, in der die Kirche Anfang des 17. Jahrhunderts nach einem Brand  im Stile der Renaissance wieder aufgebaut werden musste und zeigt rund 600 verschiedene Arten von Blumen und Heilpflanzen – darunter auch zur damaligen Zeit exotische Gewächse wie Tabak oder Jasmin. Daher wird die Deckenmalerei in der Kirche bis heute Himmelsgarten genannt.

triebl_himmelsgarten.jpg

 

Es wäre ein großer kultureller Verlust, würden die Deckenmalereien im Zuge der Sanierungsarbeiten nicht erhalten werden können. Daher unterstützen wir von Juwelier Triebel mit unserem exklusiven Himmelsgarten Schmuck diese gute Sache. Und Sie können uns dabei helfen. Kommen Sie zu Juwelier Triebel und entdecken Sie einzigartigen Ringe, Rollen und Anhänger im Design des Himmelsgartens der Klosterkirche St. Michael zu Bamberg.

 

Die Himmelsgarten Schmuckstücke können Sie exklusiv bei Juwelier Triebel in Bamberg sowie hier online kaufen: